2022 Novemberlehrgang Stubaital

Novemberlehrgang mit 3 Trainingstagen vom 10.-13.11.2022 der HSV-Schülermannschaft, der Kids-Cross-Mannschaft und dem Stützpunkt Ost/SC Taunus im Stubaital:

Stützpunktkids wieder beim Schneetraining

 

Nach dem traditionellen Lehrgang in den Herbstferien stand für die Schüler- und Kids-Cross Mannschaft und Rennläufern aus dem Stützpunkt Ost der nächste dreitägige Lehrgang, diesmal im Stubaital, auf dem Programm. Vom 10.-13.11. waren die Rennläufer im Medrazer Hof untergebracht, betreut wurden die zehn Schüler bei bestem Wetter von Landestrainer Ralf Roth. Das straffe Programm startete schon früh morgens mit der ersten Sporteinheit. Auch drei Wochen nach dem letzten Besuch waren noch wenig Lifte auf dem Stubaier Gletscher geöffnet, doch die Pistenverhältnisse waren perfekt, sodass vormittags wie nachmittags Rennstrecken zur Verfügung standen. Vor dem Abendessen absolvierten die Schüler noch eine Koordinationseinheit, Einzelgespräche mit den Athleten rundeten den Tag ab. Am Samstagnachmittag gab es noch ein Highlight für die Kinder: Bei einem Abstecher zum DC Stubai Freestyle Snowpark konnte das Team der Elite des Freestyle-Sports beim Training für den anstehenden FIS Freeski Worldcup über die Schulter schauen und selbst den einen oder anderen Kicker testen. Am Sonntagvormittag

2022 Herbstlehrgang Stubai

Gersfelds Rennläufer beim Herbsttraining auf dem Stubaier Gletscher

Schnee-Lehrgang mit 7 Trainingstagen vom 22.10.-29.10.2022 auf dem Stubaier Gletscher mit der HSV-Schülermannschaft, der Kids-Cross-Mannschaft und Rennäufern aus dem Stützpunkt Ost/SC Taunus.

 

  • Anreise Samstag 22.10., Abreise Samstag, 29.10.

  • Leitung hessischer Landestrainer Ralf Roth, Trainer für HSV-Schülermannschaft und Kids-Cross-Mannschaft Ralf Roth und Paul Pludra mit 12 Athleten

  • Organisation Trainingslehrgang des Stützpunktes Ost / SC Taunus für renninteressierte Kinder durch Stützpunktleiter Torsten Gensler, großes Interesse mit 12 Nachwuchsracern, Trainer Noah Baumgart vom SCR Fulda

  • Unterkunft im Medrazerhof in Fulpmes

  • Samstag Anreise mit gemeinsamen Abendessen,

  • Morgens Trainingseinheit 1: Frühsport,

  • 09:00 -11:00 Uhr Trainingseinheit 2: Techniktraining

  • 11:00 -12:00 Uhr Mittagessen,

  • 12:00-14:00 Uhr Trainingseinheit 3: Stangentraining Slalom und Riesenslalom,

  • 16:00-17:00 Uhr Trainingseinheit 4: Konditions- und Koordinationstraining,

  • Abendessen, danach Athletenbesprechung/Videoanalyse

  • an zwei Nachmittagen führte Landestrainer Ralf Roth den 2.Konditionstest der HSV-Mannschaft durch

  • trotz der wenigen geöffneten Lifte standen für die Athleten der Schüler- und Kids-Cross-Mannschaft vormittags und nachmittags Rennstrecken zur Verfügung, die Nachwuchstruppe des Stützpunktes Ost konnte mit Trainer Noah Baumgart nach dem Techniktraining vormittags auf einer eigenen Trainingsstrecke nachmittags ihr Können unter Beweis stellen

  • aufgrund der wenigen Trainingspisten bedingt durch die geringe Schneelage und den dadurch eng nebeneinander gesteckten Slalom- und Riesenslalomkursen anspruchsvolle Trainingsstrecken

  • wechselnde Wetterbedingungen von einem Tag mit Regen bis zu den Bergspitzen bis zu häufigem Sonnenschein

  • Samstag nachmittags Abreise nach einer anstrengenden und erfolgreichen Trainingswoche und einer letzten Trainingseinheit auf Schnee am Vormittag

  • alle Athleten kehrten etwas geschafft, aber gesund und strahlend, wieder nach Hause zurück

Skigymnastik alpin 2022

Erster Trainingsabend ist Montag der 31. Oktober 2022

In der Zeit zwischen Ende der Herbstferien und Weihnachten findet wieder in regelmäßigen Abständen jeden Montag in der Turnhalle der Rhönschule abends ab 19:00 Uhr eine einstündige Skigymnastik unter Leitung von Angelika Gutermuth statt.
Alle skibegeisterten Mitglieder sind eingeladen sich für eine hoffentlich recht schneereiche Saison 2022/23 fit zu machen.
Erster Trainingsabend ist Montag der 31. Oktober 2022.

Weiter Trainingsabende sind alle folgenden Montage bis kurz vor Weihnachten

Alpines Saisonfinale 2022 in Hochkrimml

Hiesige Sportler sichern sich bei Alpiner Sportwoche gute Placierungen

Die alpine Sportwoche ist die größte DSV-offene Rennsportveranstaltung Deutschlands. Sie wird gemeinsam vom Skiverband Rheinland und dem Skiclup Speyer durchgeführt.

Bei den Kinderwettbewerben erreichte in seinen zwei Rennen Jerome Lippert (SCR Fulda) in der U8/m Platz sieben und Platz neun. Anton Gensler (SKG Gersfeld) belohnte sich im Jahrgang 2013 mit einem dritten Platz bei deutschlandweiter Konkurenz. Es folgten ein vierter, ein fünfter und ein sechster Platz.

Eleana Weikart (TSV Wüstensachsen) erreichte im Jahrgang 2011 den begehrten ersten sowie den zweiten und einen fünften Platz. Ebenfalls im Jahrgang 2011 war Kaya Schneider (SCR Fulda) am Start. Mit einem dritten, zwei vierten und einem fünften Platz bestätigte sie ihre tollen Leistungen in dieser Saison.

Eva-Maria Gensler (SKG Gersfeld) freute sich in gleicher Altersklasse bei starker Konkurenz über zwei achte sowie zwei neunte und einen zehnten Platz und untermauerte damit die guten Leistungen aller Rennläufer.

 

Hiesige Läuferinnen starteten bei den deutschen Meisterschaften der U12

Drei Tage Adrenalin pur, drei Disziplinen und drei Läuferinnen, alles besondere Voraussetzungen für die Teilnahme am deutschen DSV-Schülercup U12 - Finale am 11. bis 13. März 2022 in Bischofswiesen.

Eleana Weikart (von links), Kaya Scneider und Eva-Maria Gensler holten sich beim Kids Cup auf der Wassserkuppe den nötigen Schwung, um bei dem DSV Schülercup in Bischofswiesen einen guten Eindruck zu hinterlassen.

 

 

 

Skinachwuchs nachhaltig beeindruckt

 

In den drei Disziplinen Race-Cross Slalom-Cross und Team-Parallelslalom konnten sich Eleana Weikart (TSV Wüstensachsen), Eva-Maria Gensler (SKG Gersfeld) und Kaya Schneider (SCR Fulda) mit den besten deutschen U12 Fahrerinnen messen. Die Rennserie ist vom deutschen Skiverband gefördert und soll Kinder an den alpinen Rennsport mit langen sowie kurzen Radien sowie kurzen Wellen und Sprüngen heranführen

Am ersten Tag stand der Race-Cross mit einem Sprung auf den Kalender. Alle 65 Fahrerinnen konnten vorab den anspruchsvollen sowie langen Kurs einmal als Trainingslauf befahren, danach wurden zwei Durchgänge mit jeweils 37 Toren unter top Schneebedingungen durchgeführt. Schneider fuhr hier auf den 48., Weikart auf den 50. und Gensler auf den 63. Platz und waren bei dem starken süddeutschen Teilnehmerfeld sehr zufrieden.

Am Tag zwei wurde der Slalom-Cross mit zweimal 41 Toren durchgeführt. Sehr kurze Torabstände und wiederum ein anspruchsvoller Kurs mussten bezwungen werden. Eleana gelang ein guter 45. Platz, Kaya kam auf den 50. und Eva-Maria auf den 59 Platz.

Am Sonntag wurde das Rennwochenende mit einem Parallelslalom abgerundet. Der Teamwettbewerb war hierbei sehr spannend und Neuland für die Rhöner Athletinnen. Allerdings schieden sie wegen des starken Feldes der Mitbewerberinnen bereits in der ersten Runde aus.

Alles in allem war es eine sehr gut organisierte Veranstaltung. Die Eindrücke, welche die drei Mädchen aus <Osthessen gesammelt haben werden nachhaltig Wirkung zeigen und die Ziele für die Zukunft setzen.

2022 Finale HSV Kids Cup

Strahlende Kinderaugen beim HSV-Kids-Cup-Finale auf der Wasserkuppe

 

Optimale Bedingungen boten sich den Startern der Kinder-Skirennen am vergangenen Freitagabend auf der Wasserkuppe. Zwei Läufe, die als je ein Rennen gewertet wurden und in die Gesamtwertung der hessischen Kids-Cup-Serie eingingen, mussten die 40 Kinder bewältigen. Der HSV-Kids-Cup ist eine Breitensport-Veranstaltung und soll den hessischen alpinen Renn-Nachwuchs fördern. Teilnehmen können alle jungen Rennläufer, die nicht älter als 12 Jahre sind. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht verpflichtend. So waren auf der Wasserkuppe doch zahlreiche Kinder am Start, die noch keinem hessischen Skiclub angehören. Der Rennkurs war als Vielseitigkeits-Riesenslalom gesteckt. Kurssetzer Thomas Brenzel orientierte sich dabei an den Vorgaben des DSV. So bestand der Kurs aus sogenannten Kurzkippern und Kippstangen. Florian Heitmann, Leiter der Ski- und Rodelarena auf der Wasserkuppe, hatte sogar einen Starthügel aufgeschoben, so dass die Kinder mit ordentlich Schwung auf die Strecke gehen konnten. Alle meisterten den mit unterschiedlichen Radien gesetzten Kurs, so dass am Ende auch keine Disqualifikation nötig war.

Im Sinne der Inklusion und der langjährigen gewachsenen Zusammenarbeit der SGKR mit dem Antonius-Netzwerk war es außerdem möglich, dass auch vier Special Olympics-Athleten der Fuldaer Wohngruppe auf der Wasserkuppe an den Start gingen. Sie fuhren zwar außer Konkurrenz, hatten aber genauso viel Spaß wie die Kinder. Die Siegerehrung gehört zum Wettbewerb und so waren auch alle Kinder, Eltern und Betreuer trotz des späten Abends noch vor Ort als die Medaillen und Pokale verteilt wurden. Zuerst wurden die beiden Läufe des Abends und im Anschluss die Gesamtsieger der Cup-Serie geehrt. Dafür musste man mindestens vier der sieben stattgefundenen Rennen gefahren sein. Mehr als 20 Kinder kamen in die Gesamtwertung, damit waren Kids-Cup-Koordinator Volker Flögel und Sportwartin alpin Antje Brenzel durchaus zufrieden, war man sich doch zu Beginn der Saison im Herbst noch gar nicht sicher, ob eine Cup-Wertung in der ersten „Nach-Corona-Saison“ überhaupt sinnvoll sein würde. Eine  Verlosung von zahlreichen hochwertigen Sachpreise rundete schließlich eine gelungene Veranstaltung ab.

DSV-Ski-Cross Rennen am Wurmberg/Harz

Drei Rhöner Rennläuferinnen der Jahrgangsklasse U12w waren bei den Ski-Cross Rennen in Braunlage am Wurmberg erfolgreich und qualifizierten sich für die deutsche Meisterschaft in Berchtesgaden.

Kaya Schneider (von links), Eva-Maria Gensler und Eleana Weikart freuen sich über ihre Pokale.

Am 26 Febr. 2022 wurde die DSV Kids-Cross-Serie für die Jahrgangsklasse U12  mit zwei Rennen  fortgesetzt. Drei Rhöner Rennläuferinnen waren bei den Rennen in Braunlage am Wurmberg erfolgreich und qualifizierten sich für die deutsche Meisterschaft in Berchtesgaden. Neuschnee und strahlend blauer Himmel waren die besten Voraussetzungen für die vier anspruchsvollen Durchgänge im Vielseitigkeitssslalom.

Kaya Schneider (SC Rhön Fulda) glänzte in beiden Durchgängen des ersten Rennens und  wurde Erste. Eva.Maria Gensler (SKG Gersfeld) landete auf dem dritten Platz und Eleana Weikart vom TSV Wüstensachsen kam auf einen starken sechsten Platz.

In den beiden Durchgängen des zweiten Rennens fuhr Eleana Weikart nur knapp am Treppchen vorbei und landete auf dem vierten Platz vor Eva-Maria Gensler. Kaya Schneider führte noch nach dem ersten Durchgang verlor aber im zweiten Durchgang beim Durchfahren einer Kompression den Außenski und fiel auf den zwölften Platz zurück.

Die tolle Mannschaftsleistung lässt wiederum hoffen für die Finalrennen in Bayern (11. bis 13. März 2022), bei dem sich die hiesigen Athletinnen mit allen deutschen Läuferinnen aus der Rennserie messen werden.

HSV Kids-Cup 2022 Rennen Nr.3 und 4

Nach längerer Pause war die Wasserkuppe wieder einmal Austragungsort eines Skirennens für den alpinen Nachwuchsbereich im hessischen Skiverband. Gut 40 junge Rennläufer der Jahrgangsklassen U6 bis U12 trafen sich bei Flutlicht am 4. Februar 2022 auf der Märchenwiese und kämpfen um Urkunden , Medaillen und einen Platz auf dem Siegertreppchen.

 

Der erste Durchgang startete um 18.30 Uhr, der zweite Durchgang und 19.40 Uhr. Bei wechselnden Wetterbedingungen und guten Schneeverhältnissen hielt die Piste sehr gut. Das Rennen konnte bestens organisiert durch die SGK Rotenburg in Zusammenarbeit mit dem Stützpunkt Ost zügig und ohne Zwischenfälle durchgeführt werden.

 

Die SKG Gersfeld stellte mit 8 Rennläufern das größte Teilnehmerfeld.  Alle meisterten den Kurs tadellos und fuhren viele gute Ergebnisse ein. Auf der anschließenden Siegerehrung konnten die jungen Rennläufer dann ihre verdienten Urkunden und Medaillen in Empfang nehmen.

 

Rhöner Skimädchen überraschen

Die Rhöner Mädchen der Altersklasse U12 haben am 30. Jan. 2022 beim alpinen Skirennen in Bad Tabarz Thüringen überrascht. Eleana Weikart gewann vor Eva Gensler und Kaya Schneider.

 

Dabei fing der Wettkampf am Inselsberg, für den Sturm vorausgesagt war, durchwachsen an. Unglücklich war beispielweise Anton Gensler, der mit 16 seiner Mitstreiter nach einer Superleistung im ersten Lauf disqualifiziert wurde. Wenigstens durfte er den zweiten Lauf als zusätzlichen Trainingslauf nutzen.

Jerome Lippert (SCR Fulda) verpasste in der mänlichen U8 als Vierter das Podest nur knapp. In der männlichen U12 wurde Reto Kromp (SCR Fulda) Vierter, Lias Wehner (SKG Gersfeld) Fünfter.

Die Überraschung des Tages waren sogar für die Gastgeber die Rhöner Mädchen. Eleana Weikart vom TSV Wüstensachsen gewann aufgrund zweier fehlerfreier Läufe vor Eva Gensler (SKG Gersfeld), die lediglich 0,14 Sekunden Rückstand hatte. Platz drei ging an Kaya Schneider (SCR Fulda / 0,8 Sek Rückstand),die das Rhöner Podest damit komplettierte.

Kids-Cross Quali 2022 Oberw.thal

Die Schüler vom Stützpunkt Rhön sind dabei, um sich für den DSV-Kids Cross Cup U12 Wettbewerb zu qualifizieren,

Vier hessische KIds der Jahrgangsklasse U 12, davon drei aus dem Stützpunkt Rhön, haben am 22./23. Jan. 2022 an den Rennen zur Qualifikation zum DSV Kids-Cross Cup 2022 teilgenommen.

Dank der sehr guten Organisation vom ausrichtenden Verein, dem SC Oberwiesenthal, wurden an zwei Tagen insgesamt vier Rennen durchgeführt.

Bei den Rennen am Samstag belegte Kaya Schneider vom SCR Fulda jeweils einen 2. und einen 1. Platz. Eleana Weikart vom TSV Wüstensachsen kam eimal mit Platz 10 und einmal mit Platz 8 ins Ziel. Eva Gensler von der SKG Gerfeld begnügte sich mit Platz 9 und Platz 10.

Am Sonntag lief es auch nicht schlecht und für Kaya Schneider sprang ein 6. und nochmals ein 1. Platz heraus.  Eleana Weikart verbesserte sich in beiden Rennen und verbuchte einen 8. und einen 4,. Platz. Auch Eva Gensler durfte sich über bessere Plazierungen freuen und kommt mit einem 10. und einem 8. Platz ins Ziel.

Insgesamt eie tolle Leistung der ganzen Mannschahft. Die Leistunge der Rhöner Rennläufer bilden eine gute Ausgangsposition für das 2. Qualifikationsrennen am 26./27.Febr. 2022 in  Braunlage (Harz)

Skitraining für Rennläufer auf der Wasserkuppe

Der Schnee ist endlich da, die ersten Rennen stehen an, Wir starten mit dem Skitraining auf der Wasserkuppe. Morgen, Mittwoch, den 12. Jan. 2022 auf der Wasserkuppe geht es los. Wir treffen uns um 17:00 Uhr zum freien Fahren. Wer hat Zeit und Lust? Ab nächster Woche beginnen wir dann mit dem Stangentraining, vorausgesetzt die Schneebedingugen lassen es zu.

Nächstes Training : Mittwoch  witterungsabhängig  Wasserkuppe/Märchenwiese

Hier noch ein Hinweis für die Teilnehmer an dem angebotenen Renntraining:

Bei unsicherer Wetterlage wendet euch bitte an  Torsten Gensler Tel.: 0171 6503201,

der kann Auskunft geben, ob trainiert werden kann oder nicht.

 

Schneetraining - Sportlicher Skilauf

Das für heute Mittwoch den 12. Jan. 2022 auf dem Zuckerfeld geplante Training ist dank der guten Witterungsbedingungen gesichert. Das untenstehende Foto zeigt die Trainingsgruppe beim Auftakttraining am 16. Jan. 2019 auf der Märchenwiese.

Mit der SKG zum sportlichen Skilauf

Nächster Termin :  witterungsabhängig  Wasserkuppe/Märchenwiese

 

Die Abteilung Ski alpin der SKG Gersfeld bietet, eine ausreichende Schneelage vorausgesetzt, regelmäßige Übungsstunden zum Erlernen eines sportlichen alpinen Skilaufs an.

Die Organisation der Übungseinheiten liegt in den Händen von Dirk Gensler                            (  Tel.:  06656/911458 )

Übungszeiten und Übungshang richten sich nach aktueller Wetter- und Schneelage und werden  kurzfristig festgelegt. Bei unsicherer Wetterlage informiert euch bitte rechtzeitig bei Dirk Gensler, ob und wo ein Schneetraining durchgeführt werden kann.

Die Übungszeiten sind vorzugsweise mittwochs am späten Nachmittag am Zuckerfeld oder auf der Wasserkuppe ( von 17:30 bis ca.19:30 Uhr bei Flutlicht ). Zwischen den Jahren bis Ende der Weihnachtsferien sind auch andere Zeiten möglich insbesondere dann, wenn bei Tageslicht z.B. auch am Simmelsberg gefahren werden könnte.

Zielgruppe sind Kinder von Vereinsangehörigen im schulpflichtigen Alter, die bereits mit ihrer skitechnischen Ausrüstung vertraut sind und das Liftfahren auch ohne fremde Hilfe beherrschen. Wer noch nicht dem Verein angehört, kann intressehalber an einer Übungsstunde teilnehmen, muss jedoch will er die Übungsstunden weiterhin besuchen, dem Verein beitreten.

 

Wir hoffen, dass uns der Wettergott mit Frost und reichlich Schnee nicht im Stich lässt und sich am Ende des Winters eine begeisterte Schar an jungen sportlich orientierten alpinen Skiläufern zusammengefunden hat.

Wettkampftermine 2022 Ski alpin
Datum Wettkampf Veranstaltungsort
09.01.2022
16.01.22 Kids Cup Rennen Bezirk 5 Bödefeld Harzer Zwergen Cup SC Bad Grund
30.01.22 Thüringer Zwergen Cup Großer Inselberg
04.02.2022 Kids Cup Bezirk Rhön Wasserkuppe bei Flutlicht
05/06.02.2022 Kids Cup Bezirk 2 Allgäu
12./13.02.22 Kids Cup Bezirk 1 Todtnauberg
19.02.2022 Harzer Zwergen Cup SC Bad Grund
05./06.03.22 Kids Cup Finale Stützpunkt Ost Wasserkuppe vorverlegt auf den 04.März 2022
09 - 13. 04. 2022 Krimmeler Sportwoche Gerloplatte

Konditionstraining / Skigymnastik

Hierzu sind alle Vereinsmitglieder, ob jung ob alt, herzlichst eingeladen sich fit zu machen für eine hoffentlich recht schneereiche Skisaison.

 Die Skigymnastik unter Leitung von Angelika Gutermuth wird dieses Jahr erstmals am Montag den 31. Oktober 2022 stattfinden. Beginn ist wie gewohnt um 19:00 Uhr

 

 

Hallentraining Winterhalbjahr 2021/22
Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Trainingsart
Montags 18.00-20.00 Turnhalle Rhönschule Konditionstraining für die Rennsportgruppe
Montags 19.00-20.00 Turnhalle Rhönschule Skigymnastik für Erwachsene
Montags 20.00-22.00 Turnhalle Rhönschule Ballspielgruppe
Hallentraining Sommerhalbjahr 2021
Datum Uhrzeit Veranstaltungsort Trainingsart
Montags 18.00-20.00 Turnhalle Rhönschule/bei guten Wetter im Freien Konditionstraining für die Rennsportgruppe