2022 DSV Schülercup Bischofswiesen

Drei Tage Adrenalin pur, drei Disziplinen und drei Läuferinnen, alles besondere Voraussetzungen für die Teilnahme am deutschen DSV-Schülercup U12 - Finale in Bischofswiesen.

Skinachwuchs nachhaltig beeindruckt

In den drei Disziplinen Race-Cross Slalom-Cross und Team-Parallelslalom konnten sich Eleana Weikart (TSV Wüstensachsen), Eva-Maria Gensler (SKG Gersfeld) und Kaya Schneider (SCR Fulda) mit den besten deutschen U12 Fahrerinnen messen. Die Rennserie ist vom deutschen Skiverband gefördert und soll Kinder an den alpinen Rennsport mit langen sowie kurzen Radien sowie kurzen Wellen und Sprüngen heranführen

Am ersten Tag stand der Race-Cross mit einem Sprung auf den Kalender. Alle 65 Fahrerinnen konnten vorab den anspruchsvollen sowie langen Kurs einmal als Trainingslauf befahren, danach wurden zwei Durchgänge mit jeweils 37 Toren unter top Schneebedingungen durchgeführt. Schneider fuhr hier auf den 48., Weikart auf den 50. und Gensler auf den 63. Platz und waren bei dem starken süddeutschen Teilnehmerfeld sehr zufrieden.

Am Tag zwei wurde der Slalom-Cross mit zweimal 41 Toren durchgeführt. Sehr kurze Torabstände und wiederum ein anspruchsvoller Kurs mussten bezwungen werden. Eleana gelang ein guter 45. Platz, Kaya kam auf den 50. und Eva-Maria auf den 59 Platz.

Am Sonntag wurde das Rennwochenende mit einem Parallelslalom abgerundet. Der Teamwettbewerb war hierbei sehr spannend und Neuland für die Rhöner Athletinnen. Allerdings schieden sie wegen des starken Feldes der Mitbewerberinnen bereits in der ersten Runde aus.

Alles in allem war es eine sehr gut organisierte Veranstaltung. Die Eindrücke, welche die drei Mädchen aus <Osthessen gesammelt haben werden nachhaltig Wirkung zeigen und die Ziele für die Zukunft setzen.